Books in Action
Für die Zukunft der Verlagsbranche spielen Innovationen eine zentrale Rolle. Es gibt bereits eine Reihe von Initiativen wie z.B. protoTYPE, die  Innovationen in der Buchbranche fördern. Bislang fehlt jedoch eine systematische Untersuchung, wie Verlage und Buchhandlungen erfolgreich strategische Innovationen hervorbringen und auch umsetzen können. Diese Lücke möchte die Studie von Books in Action schließen.

Die Initiatoren der Studie stellten Fragen wie z.B.

  • Was sind Bedingungen für erfolgreiche Innovationen?
  • Welche Faktoren sind relevant für erfolgreiche bzw. nicht erfolgreiche Innovationen?
  • Welche Muster lassen sich unternehmensübergreifend finden?
  • Wie hängen Strategieprozess und Innovationen zusammen?

 

Für die Studie wurden deutschlandweit Unternehmen aus den verschiedenen Sparten der Verlagsbranche und Buchhandlungen interviewt. Ziel war es, Erfolgsfaktoren und „Best Practice“-Verfahren herauszuarbeiten.  Der Börsenverein unterstützte die Studie.

Durchgeführt wurde die Studie von der Initiative Books in Action mit den beiden Unternehmensentwicklerinnen Uta Bösch und Ulrike Müller und Prof. Dr. Okke Schlüter von der Hochschule der Medien Stuttgart.

Das Forum Zukunft präsentierte die Ergebnisse auf der Buchmesse in Leipzig im März 2014.